Brustvergrößerung

Kurz-Info:

Klinikaufenthalt: ambulant bis 3 Tage
Operationsdauer: 1 bis 2 Stunden
Narkoseart: Vollnarkose
Nachbehandlung: Sport-BH für 6 Wo., nachts keine Bauchlage für 6 Wo.
Sportpause: ca. 4 bis 6 Wochen
Gesellschaftsfähigkeit: nach ca. 1 bis 2 Wochen
Endgültiges Ergebnis: nach ca. 6 Monaten

Eine wohlgeformte Brust mit schönem Dekolleté unterstützt maßgeblich die feminine Ausstrahlung jeder Frau. In einem ausführlichen Beratungsgespräch können die individuellen Wünsche und Vorstellungen der Patientin besprochen und das mögliche operative Vorgehen gemeinsam festgelegt werden.

Für eine operative Brustvergrößerung stehen drei unterschiedliche Zugangswege zur Verfügung. Der klassische Schnitt erfolgt in der Unterbrustfalte. Alternativ können die Schnitte auch an den Rand des Brustwarzenhofs oder in den Bereich der Achselhöhle gelegt werden. Alle diese drei Zugangswege haben unterschiedliche Vor- und Nachteile, sodaß es nicht DEN EINEN idealen Zugangsweg für alle Patientinnen gibt. Der für die einzelne Patientin am besten geeignete Zugang wird im Vorgespräch gemeinsam sorgfältig herausgearbeitet und festgelegt.

Auch die Entscheidung, ob das Implantat VOR oder HINTER den Brustmuskel gelegt wird, muß in jedem individuellen Fall mit der Patientin vor der Operation besprochen werden.

Die technologische Weiterentwicklung der vergangenen Jahre hat dazu geführt, dass heute qualitativ hochwertige und dauerhafte Brustimplantate zur Verfügung stehen. Wir verwenden ausschließlich Silikongelimplantate der jüngsten Generation der international anerkannten und führenden Brustimplantathersteller der Firmen Allergan und Mentor. Diese geben eine lebenslange Garantie auf die Qualität der Implantate. Die Vielfalt der uns damit zur Verfügung stehenden Größen und Formen, egal ob rund oder anatomisch, ist nahezu grenzenlos.

So können wir Ihnen neben der technisch perfekten Operation ein extrem hochwertiges Implantat anbieten.

Alternativ zur Brustvergrößerung mit Silikongelimplantaten bieten wir auch die Möglichkeit der Brustvergrößerung mit Eigenfett-Transplantation an. Hierbei wird Fett im Bereich von überschüssigen Fettdepots (z.B. Bauch, Taille, Oberschenkel) abgesaugt und in gleicher Sitzung an der Brust injiziert. Einzelheiten zu dieser OP-Technik besprechen wir mit Ihnen gerne in einer persönlichen Beratung.

Mehr Fragen zur ästhetischen Brustvergrößerung?
Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Die Brustvergrößerung ist der weltumspannend (auch in Wiesbaden) häufigste plastisch-ästhetische Eingriff. Unabhängig davon ist jede Patientin individuell in ihrer Vorstellung und somit auch in unserer Vorbereitung zu sehen. Besonders in puncto Beratungsgespräch bzw. die Berücksichtigung persönlicher Anliegen und Belange rund um die anstehende Operation werden alle Einzelheiten ausführlich besprochen.

Brustvergrößerung mit Vollanästhesie – eine OP von rund 1 bis 1,5 Stunden.

Für eine operative Brustvergrößerung stehen drei unterschiedliche Zugangswege zur Verfügung. Der klassische Schnitt wird in der Unterbrustfalte ausgeführt. Ansonsten können die Schnitte auch an den Rand des Brustwarzenhofs oder in den Bereich der Achselhöhle gelegt werden. In Anbetracht der Möglichkeiten, die jeweils Vor- wie auch Nachteile beinhalten, wird im Vorgespräch mit der Patientin der optimale Zugang erörtert.

Der Hautschnitt ist im Regelfall bloß wenige Zentimeter lang und langfristig fast nicht sichtbar. Nach dem Schaffen des Zugangs wird die Tasche für das Brustimplantat gebildet. Ob es dabei vor oder hinter dem Brustmuskel platziert wird, haben wir genauso in unserer Untersuchung und Besprechung vor der OP definiert.

Schon wenige Stunden nach der Operation bzw. im Rahmen der ambulanten OP kann der Patient unter Aufsicht eines Angehörigen nach Hause geholt werden. Bei individuellem Gesuch der Patientin oder so man nicht aus Wiesbaden (längere Anreise) kommt, kann der Eingriff auch unter stationären Bedingungen vorgenommen werden. Eine Übernachtung ist hier so gut wie immer ausreichend.

Die Entfernung von Nahtmaterial entfällt, weil Fäden zur Anwendung kommen, die sich in den ersten Wochen nach dem Eingriff selbst auflösen. Es wird unseren Patienten empfohlen in den ersten sechs Wochen intensiven Sport, Körpereinsatz oder das Schlafen auf dem Bauch zu unterlassen. Daraufhin ist in der Regel alles wieder vorstellbar.

Grundsätzlich werden nur qualitativ erstklassige Implantate aus Silikon von global renommierten Herstellern, wie z.B. Allergan oder Mentor verwendet. Die Forschung und technologische Weiterentwicklung der vergangenen Jahre haben dazu geführt, dass heute extrem sichere und dauerhafte Brustimplantate zur Verfügung stehen. Ob Mentor oder auch Allergan – beide Produzenten verweisen auf ihre Zertifizierung und einer lebenslangen Garantie für die Qualität, das alle Patientinnen nach ihrer Brustvergrößerung als Schriftstück erhalten.

Letztendlich ist die Vielfalt der zur Verfügung stehenden Größen und Formen dieser besagten Qualitätsimplantate, egal ob rund oder anatomisch, nahezu flexibel. Wir bieten Ihnen neben unserer technisch kompetenten Durchführung von Operationen für Ihre Brustvergrößerung in jedem Fall ein Spektrum mit optimaler Aussicht auf ein schönes ästhetisches Resultat bei gleichzeitig minimalem gesundheitlichen Risiko. Gerne überzeugen wir Sie in einer ersten Unterhaltung davon, warum wir weit über die regionalen Grenzen von Wiesbaden hinaus von vielen Patientinnen geschätzt und oft weiterempfohlen werden. Kontaktieren Sie uns jetzt unter: +49 (0)611 / 971 404 94

dr-med-guenther-riedel

Dr. Günther Riedel
Goldgasse 2
65183 Wiesbaden

Tel.: 0611-971 404 94
Email: info@guenther-riedel.de