Eigenfettbehandlung

Eigenfettbehandlung
5 (100%) 4 Bewertungen

Natürliche Alterungsprozesse im Gesicht gehen nicht nur mit Faltenbildung und dem Herabsinken der Weichteile einher, sondern sind auch durch Volumenverlust gekennzeichnet. In diesen Fällen bietet sich körpereigenes Fettgewebe als ideales Füllmaterial an. Damit stellt körpereigenes Fettgewebe eine exzellente Alternative zur Injektion von Hyaluronsäure dar.

Körpereigenes Fettgewebe hat verschiedene Vorteile. Es eignet sich sehr, um Falten und Volumendefizite dauerhaft und natürlich auszugleichen. Da es sich um körpereigenes Gewebe handelt, können allergische Reaktionen oder Fremdkörperreaktionen nicht auftreten.
Wie bei einer herkömmlichen Fettabsaugung wird Fettgewebe an geeigneten Stellen (z.B. Bauch, Taille, Oberschenkel) abgesaugt und in einem Filtersystem aufgefangen. Nach entsprechender Aufarbeitung wird das Fettgewebe in der gleichen operativen Sitzung mit Spezialkanülen im Bereich der Gesichtsfalten und der Gewebedefizite eingebracht. Ein großer Teil des unterspritzten Fettgewebes wächst am Ort der Injektion ein und verbleibt dort dauerhaft. Da ein kleiner Teil des transplantierten Fettgewebes jedoch vom Körper aufgelöst wird, kann es im Verlauf manchmal erforderlich werden, nochmals Fettgewebe einzuspritzen, um ein optimales ästhetisches Resultat zu erzielen.

Dr. Günther Riedel, Facharzt für Plastische Chirurgie, Handchirurgie

Dr. med. Günther Riedel
Privatärztliche Praxis für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie

Marktstraße 21 (Eingang über Grabenstraße)
65183 Wiesbaden
Tel.: 0611-971 404 94

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Zusatzbezeichnung Handchirurgie
Email: info@guenther-riedel.de