Intimchirurgie

Kurz-Info:

Klinikaufenthalt: meist ambulant
Operationsdauer: ca. 1 Stunde
Narkoseart: örtliche Betäubung, Dämmerschlaf, Vollnarkose
Sportpause: ca. 2 bis 3 Wochen
Gesellschaftsfähigkeit: nach 1 bis 3 Tagen
Endgültiges Ergebnis: nach ca. 4 bis 8 Wochen

Anlagebedingt, mit zunehmendem Alter oder nach Geburten kann es zu einer Verlängerung der inneren Schamlippen kommen. Dies kann zu einer erheblichen psychischen Belastung der betroffenen Frauen führen. Oft werden daher Saunabesuche, das Tragen enger Kleidung und gar Sexualkontakte vermieden. Selbst beim Arzt des Vertrauens wird dieses Problem aus Schamgefühl oft nicht angesprochen. Dabei kann diesen Patientinnen bereits mit einem kleinen operativen Eingriff gut geholfen werden.

Bei der Operation wird das überschüssige Gewebe im Bereich der inneren Schamlippen entfernt. Die Naht erfolgt mit einem Faden, der sich in den kommenden Wochen selbst auflöst. Die verbleibende Narbe ist meist sehr unauffällig und fast nicht erkennbar.

Am Ende der Operation bedecken die äußeren Schamlippen wieder die inneren Schamlippen. Ein natürliches und ästhetisches Erscheinungsbild des weiblichen Genitale ist die Folge.

 

 

dr-med-guenther-riedel

Dr. Günther Riedel
Goldgasse 2
65183 Wiesbaden

Tel.: 0611-971 404 94
Email: info@guenther-riedel.de