Botulinumtoxin (Botox)

Botulinumtoxin A ist ein natürlich vorkommendes Eiweiß, das von Bakterien produziert wird. Diese Substanz wird bereits seit Jahrzehnten von Neurologen in der Behandlung von Muskelstörungen eingesetzt. Botulinumtoxin hemmt die Überleitung ganz bestimmter Nervenimpulse. Dadurch kann mimische Muskulatur gezielt geschwächt und damit entspannt werden. Andere Nervenfunktionen wie Fühlen oder Tasten durch die Haut werden von Botulinumtoxin nicht beeinflusst.

Botulinumtoxin ist also vorwiegend zur Behandlung von Falten geeignet, die durch die mimische Aktivität entstehen. Dies sind vor allem die sog. Zornesfalte (zwischen den Augenbrauen), die Stirnfalten und die Lachfalten im Augenbereich. Ein großer Vorteil von Botulinumtoxin besteht darin, dass es nicht nur zur Behandlung bereits vorhandener Falten geeignet ist, sondern auch der Prophylaxe dient, um Falten gar nicht erst entstehen zu lassen.

Ein weiterer Einsatzbereich für Botulinumtoxin sind unschöne Hautmuskelstränge im Halsbereich („Truthahnhals“). Auch können Kopfschmerzen und Migräne häufig mit Botulinumtoxin günstig beeinflusst werden, da Botulinumtoxin muskuläre Dysbalancen auflösen kann.

Der Wirkeintritt und die Wirkdauer von Botulinumtoxin sind individuell unterschiedlich. Meist liegen zwischen Injektion und Wirkeintritt 3 bis 7 Tage. Die Wirkdauer beträgt oft 3 bis 8 Monate. Sie wird mit wiederholter Injektion häufig länger.

Die Behandlung mit Botulinumtoxin wird bei jedem Patienten im ausführlichen Beratungsgespräch individuell geplant. So können persönliche Wünsche ideal berücksichtigt und ein natürliches und frisches Aussehen erzielt werden.

dr-med-guenther-riedel

Dr. Günther Riedel
Goldgasse 2
65183 Wiesbaden

Tel.: 0611-971 404 94
Email: info@guenther-riedel.de